• Gratis Versand ab 250 €

  • Stammkunden-Bonus!

  • 3–4 Tage Lieferzeit

Suchen
Thitronik Funk-Magnetkontakt 868MHz
Thitronik

Thitronik Funk-Magnetkontakt 868MHz

€54,95

Produktbeschreibung

Mit den Funk-Magnetkontakten sichern Sie Türen, Fenster, Luken und andere Öffnungen Ihres Reisemobils. Im Inneren der Funk-Magnetkontakte ist die bewährte Reed-Kontakt-Technologie verbaut. Zusammen mit dem modernen und sicheren Frequenzband von 868 MHz bieten die Magnetkontakte Schutz vor unbefugtem Öffnen des Fahrzeugs. Für den mechanischen Sabotageschutz dient ein zweiter, empfindlicher Reed-Kontakt, der äußere magnetische Einflüsse weitermeldet. Entfernt sich der Magnet im kleineren Gehäuse weit genug von der Sendeeinheit, löst der Reed-Kontakt einen Sendeimpuls aus. Ihre Alarmanlage weiß daher, in welchem Zustand sich einzelne Türen und Fenster befinden.

 

Manipulationsversuche ausgeschlossen

 

Manipulationsversuche durch Magnete oder Störsender werden von den Thitronik Funk-Magnetkontakten ebenfalls sofort erkannt und ein Alarm ausgelöst. Bei der Entwicklung haben wir besonderen Wert darauf gelegt, im Freizeitmobil-Sektor übliche Abstände an den Dichtungen und Rahmen überbrücken zu können. Mindestens 22 mm sind daher möglich.

 

 

Sicherheit durch Wechselcode

 

Alle Funk-Komponenten sind geschützt durch einmalige Seriennummern und 4 Milliarden Wechselcodes. Einmal an der Zentrale angelernt, funktionieren nur die zum Fahrzeug gehörenden Teile. Auch über einen Spannungsverlust an Sender oder Zentrale bleiben die Daten gespeichert. Ein Nachlernen, bzw. Löschen ist an der Zentrale natürlich möglich.

 

Einfache Montage – ohne Bohren

 

Ein Funk-Magnetkontakt ist selbstklebend – es ist kein Bohren oder Schrauben nötig. Die speziellen Klebepads aus dem Automobilbereich haften auf allen Oberflächen. Für Glasoberflächen sind diese zudem mit einem Motiv versehen. Ein eindeutiges Signal an Einbrecher.

 

Aktiv, wann Sie es möchten

 

Die Funk-Magnetkontakte funken nicht permanent – sie senden nur, wenn sie betätigt werden. Elektrosmog stellt somit kein Risiko für Sie dar. Überhaupt ist die Strahlenbelastung durch die Funksignale geringer als die durch ein Mobiltelefon. Eine einzelne, preisgünstige Knopfzelle speist den Funk-Magnetkontakt viele Jahre lang, sollte aufgrund der Batteriegarantie aber alle zwei Jahre getauscht werden. Eine schwache Batterie wird durch eine LED an den Funk-Komponenten angezeigt, bzw. durch ein Funksignal an die Zentrale gemeldet, welche ihrerseits ein akustisches Signal ausgibt.

0 Sterne, basierend auf 0 Bewertungen
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »